Die nächsten Termine

22.08.2018
Vorstandssitzung
(18:00) Uhr
24.08.2018
Staffeltagung Ü35 (in Zeesen)
(18:30) Uhr
Fußball > Alt-Herren > 2. Alt-Herren > Newsdetail

News & Spielberichte

ALTE HERREN – beide auswärts mit 1 : 3 Niederlage

31.05.2011 von Hartmut Gäßler (Kommentare: 0)

.

ALTE HERREN – beide auswärts mit 1 : 3 Niederlage

 

Der FEIND – Der Rasen – Nr. 2 ?

 

 

Am Sa., um 13:45 trafen sich die meisten Spieler am Sportplatz in der Triftstr.

 

Insgesamt zählten wir 22 Spieler – 14 von 2.AH, 8 von 1.AH.

 

Nach kurzer Abstimmung, einvernehmlich zwischen Spielern und Betreuern, entschlossen sich die Stamm-Spieler der 2.AH Sven Gonnermann, Ulf Ninnemann und Andreas Scheffczyk mit den 1.AH mitzufahren.

 

Einzelne Spieler der 2.AH waren enttäuscht und es kostete ihnen Überwindung sprichwörtlich am Ball zu bleiben.

 

Aber wir hatten 2 Mannschaften mit 11 Spielern für die beiden Spiele
1.AH in Motzen
und
2.AH in Dahlewitz.

 

 

2.ALTE HERREN

 

In Dahlewitz gingen die 2.AH frühzeitig mit einem glücklichen Tor von Uwe Wenzel in Führung.

 

Weitere Riesen folgten.
Mit herrlichen Pässen geschickt tauchte Karsten Grallert allein vor dem sich entgegenwerfenden Ente, Dirk Haberland auf.
Weitere 3 Tore waren drin, aber Grallert traf nur den Torwart und nicht ins Netz.

War er als Dahlewitzer Bürger zu gehemmt, zu rücksichtsvoll?

 

Ja, und kurz vor Ende der 1.Hälfte entschied der Schiedsrichter auf 11er – für Dahlewitz – 1 : 1.

 

 

In der Halbzeit-Pause wurden in der Kabine Wetten gehandelt, daß der schon mit Gelb bedachte Thomas Nieland vorzeitig das Feld verlassen würde.

 

Als Torwart Thorsten Sangerhausen – unglücklich reagierend – im Liegen den schwachen, prallenden Ball von Georgius Nakos zwischen den Knien durchschlüpfen ließ, war eine kleine Vorentscheidung gefallen.

 

Bernd Ribbecke, wenige Minuten im Spiel, schob einen zufällig zu ihm abgelenkten Ball zum 3 : 1 für Dahlewitz ein.

 

Wer aber gewann die Wette?
Pünktlich 3 Min. vor dem Abpfiff – Revanche für das mit 8:1 verlorene Hinspiel in Blankenfelde ? – bekam Nieland die Gelb-Rote-Karte.

 

Der Schiedsrichter war am Sieg von Dahlewitz beteiligt.
Aber die Entscheidung hatten wir selbst in der Hand,
wer hochkarätige Chancen vergibt hat eben oft das Nachsehen.

 

Für die Dahlewitzer war es ein besonderes Erlebnis,
in ihrem letzten Spiel im Derby gegen den BSC zu gewinnen.
Die ALTEN HERREN melden für die Saison 2011/2012 keine Mannschaft.
Dafür soll es in Dahlewitz eine 3.Mannschaft geben, in der dann Alte Herren und noch nicht so alte dem aktiven Fußball verbunden bleiben.

 

 

1.ALTE HERREN

 

Ziel war der Sieg in Motzen, um jeden Zweifel am Klassen-Erhalt in der ALTLIGA vor dem letzten Spiel in Wildau die Grundlage zu nehmen.

 

Uwe Rautenberg schaffte noch das 1 : 1.

 

In der zweiten Halbzeit drehte Motzen das Spiel und hat mit dem 3 : 1 Sieg noch gute Chancen selbst den Abstieg in die 1.Kreisklasse abzuwenden.

 

Auch in Motzen war der Schiedsrichter– zurückhaltend charakterisiert – der „Heim-Schiedsrichter“, manche sprechen vom 12.Mann.

 

 

__________________________________________

 

Die Spieler der Mannschaft 2.AH:

 

Sangerhausen, Thorsten im Tor

Krüger, Janusch

Spieß, Michael

Fischer, Bernd

Ihlow, Carolus

Heinrich, Thorsten

Grallert, Karsten

Grallert, Detlef

Nieland, Thomas

Trappmann, Jürgen

Wenzel, Uwe

 

Spieler und Betreuer: Hartmut Gäßler

__________________________________________

 

Die Spieler der Mannschaft 1.AH:

 

Sperling, Thomas im Tor

Gonnermann, Sven

Scheffczyk, Andreas

Ninnemann, Ulf

Berndt, Rene

Dallasch, Rene

Müller, Martin

Rautenberg Uwe

Schiller, Gregor

Zoufal, Enrico

 

Spieler und Betreuer: Engelmann, Jörg

__________________________________________

 

Zurück